Die Schulen sollen nicht nur Wissen und Können vermitteln, sondern auch Herz und Charakter bilden.
(Bayerische Verfassung, Artikel 131)

Werte sind das Fundament einer Gesellschaft. Daher ist Werteerziehung eine Aufgabe der Schule, geht alle Schüler und Lehrkräfte an und benötigt eine bewusst gelebte Schulkultur.

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit den Grundwerten des Zusammenlebens von Individuen, Gruppen und Staaten auseinander. Sie erkennen den hohen Wert der im Grundgesetz und in der Bayerischen Verfassung verankerten Grundrechte, v. a. der Achtung der Menschenwürde, der Freiheitsrechte und der rechtlichen Gleichheit, setzen sich mit Angriffen auf diese demokratischen Grundwerte auseinander und verinnerlichen die Notwendigkeit, sich für diese Werte stark zu machen und sie immer wieder zu verteidigen.