Sicherheits- und Verkehrserziehung sind ein (lebens-)wichtiger Bestandteil des Unterrichts an unserer Realschule. Projekte zu dieser Thematik in allen Jahrgangsstufen begleiten unsere Schülerinnen und Schüler: Verkehrssicherheitstage mit den Themen „Toter Winkel“, „Bahnanlagen sind kein Spielplatz“, „Sehtest“, „Bremsweg eines Autos“, „Verhalten im Bus und an Bushaltestellen“, „Fahrradreaktionstest“, Aktion „Fahrradhelm – ganz wichtig!“, Aktion „Fahren nur ohne Alkohol“ und Brandschutzübungen.

In diesen unterrichtsbegleitenden Projekttagen lernen unsere Kinder altersgerecht und spielerisch worauf es ankommt. Unterstützung erhalten wir von externen Partnern wie dem ADAC, Fahrschulen, der Bundes- und Landespolizei u. a. .