Drogenpräventionsworkshops für die 8. Klassen

An unserer Schule legen wir großen Wert auf Suchtprävention und möchten die Heranwachsenden gerade in diesem Alter, in dem oft der erste Kontakt mit Suchtmitteln stattfindet, für das Thema sensibilisieren und aufklären. 

Dazu war in dieser Woche Cirta Roßbach vom T1 Medienzentrum Tannenlohe zu Gast an unserer Realschule. In insgesamt sechs Workshops für jede unserer achten Klassen lernten die Schülerinnen und Schüler die Gefahren und großen Nachteile des Drogenkonsums, angefangen von „leichten“ Drogen wie Alkohol oder Nikotin bis hin zu schweren Varianten wie Meth oder Crack kennen. Den Jugendlichen wurde aufgezeigt, welchen schwerwiegenden Einfluss Drogen auf den Körper und auch das gesamte Leben haben können, ebenso erarbeiteten die Jugendlichen Werte, die für sie im Leben wichtig sind. 

Danke an die Referentin für den Besuch!

Juni 1, 2022