„Wichtige Handlungskompetenzen im Umgang mit modernen Medien“

Im Rahmen eines Medienprojekts zu den Themen Always On, WhatsApp Klassenchat und Cybermobbing, welches zertifizierte Medientutoren unserer 9. Klassen in den 5. Klassen durchführten, konnte die Realschule nun auch interessierte Eltern für dieses wichtige Thema einladen. Hierzu konnte Lehrer Knut Müller, verantwortlich für die medienpädagogische Beratung an der Kemnather Realschule und Begleiter der Medientutoren, mit Philipp Reich vom T1 Jugendmedienzentrum Nordoberpfalz in Tannenlohe einen kompetenten Referenten gewinnen. Im Verlauf des äußerst informativen Abends gab Philipp Reich Einblicke über Chancen und Risiken in den von Kindern genutzten Online-Angeboten wie Social Media, Onlinegames wie z.B „Fortnite und „Let’s Play“, Schein und Sein von Instagram und FakeNews. Er appellierte an die Eltern, sich für das Medienverhalten und die Mediennutzung zu interessieren, zwar nicht allzu streng , aber dennoch mit Nachdruck ihren Kindern Regeln für die Nutzung von Smartphone, Tablet und Konsole zu setzen.

Februar 18, 2020