Studienfahrt nach Pilsen

Am 26. 01. 2017 besuchten insgesamt 32 Schülerinnen und Schüler aus den 8. und 9. Klassen der Realschule Kemnath gemeinsam mit Frau Pažďorová, Herrn König und Herrn Vogel das Josef-Kajetán-Tyl-Theater in Pilsen, das wie jedes Jahr eine Sondervorstellung für die Schülerinnen und Schüler der Oberpfälzer Realschulen vorbereitete. Auf dem Programm stand das Ballett „Romeo und Julia“.

Das Pilsner Josef-Kajetán-Tyl-Theater, zu dem auch eine neue Spielbühne (Das Neue Theater) gehört, bietet solche Sondervorstellungen für Schülerinnen und Schüler aus Bayern schon seit dem Jahr 2011. In diesem Jahr finanzierte die Bayerische Staatskanzlei den Theaterbesuch bereits zum dritten Mal. Die Schirmherrschaft übernahm wieder der Generalkonsul der Tschechischen Republik in München Milan Čoupek. Die Sparkasse Oberpfalz Nord hat sich auch wieder an der finanziellen Förderung dieser Kulturveranstaltung beteiligt. Wir möchten uns bei allen Sponsoren für die Förderung dieser tollen Veranstaltung herzlich bedanken!

Vor der Theatervorstellung haben die Schülerinnen und Schüler die Große Synagoge in Pilsen besucht. Diese ist die größte Synagoge in der Tschechischen Republik, die zweitgrößte in Europa und sogar die drittgrößte der Welt.

Nach der Theatervorstellung organisierte Frau Pažďorová für ihre Schülerinnen und Schüler eine Stadtführung durch die historische Stadt Pilsen. Aufgrund der großen Schüleranzahl wurde sie dabei auch von Frau Příhodová unterstützt. Auch für diese Mithilfe möchten wir uns bei Frau Příhodová herzlich bedanken!